warum-brauche-ich-eine-webseite

Wann und warum brauche ich eine Webseite?

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Du fragst Dich, wann und warum brauche ich eine Webseite? Du denkst Dir, bis jetzt hatte ich nicht den Bedarf. Vielleicht hast Du bereits verschiedene Social-Media Seiten auf Facebook, Instagram, LinkedIn etc. Das reicht doch bestimmt! Es ist nun an der Zeit, Deine Situation noch mal zu hinterfragen und somit die Vor- und Nachteile abzuklären. Warum ist eine Webseite in der heutigen Zeit so unglaublich wichtig? In diesem Beitrag zählt onlinemacher.ch wichtige Gründe auf.

Inhaltsverzeichnis

Zuerst informieren, dann kaufen!

Wir alle kennen es, wir sind über etwas interessiert durch Werbung wie TV-Spots, Flyers, Zeitungsinserate, Facebook- und Google-Werbung und vielem mehr, doch wir wissen nicht wirklich mit wem wir es zu tun haben. Es liegt in unserer Natur, dass wir wissen wollen, mit wem wir es zu tun haben, wir informieren uns, denn das schafft VERTRAUEN!

Du fragst Dich, warum brauche ich eine Webseite? Dieser Betrag hilft Dir bestimmt.

Einfach, schnell und selbst mobil erhält man über Deine Webseite ein Bild über Deine Dienstleistungen oder Produkte, und vor allem auch über Dich, als Betreiber der Webseite und Deinem Unternehmen. Dabei nicht zu unterschätzen, unbemerkt und ohne persönlichen Kontakt. Hört sich erstmal komisch an, aber das schafft VERTRAUEN!

Du fragst Dich womöglich warum, doch auch Du kennst die Situation wenn ein Verkäufer/in Dich fragt, ob Hilfe benötigt wird. Der Grossteil antwortet überwiegend höflich und dennoch ablehnend mit „Vielen Dank, aber ich schaue gerne mich erstmal um“. Sie möchten nicht sofort etwas angedient oder verkauft bekommen. Potentielle Kunden (Leads) möchten sich erst informieren und einen Überblick davon bekommen, ob Deine Produkte oder Dienstleistungen sich mit Ihren Vorstellungen treffen, und das schafft VERTRAUEN!

Mit Deiner Webseite kannst Du Deine Produkte oder Dienstleistungen Deinen Besuchern und potentielle Kunden kompetent, sympathisch und zielgerecht präsentieren, und das für diese in unkomplizierter, anonymer und auf eine unverbundenen Art (ok, das wieder um ist relativ, doch das besprechen wir in einem späteren Beitrag).

Kannst Du auf diese Weise alle Ihre Fragen zu Deinen Produkte oder Dienstleistungen beantworten, und darüber hinaus ein attraktives Angebot anbieten, hast Du hervorragende Chancen neue Kunden zu gewinnen. Durch Deine Transparenz schaffst Du VERTRAUEN!

Ohne Webseite wirst Du online nicht gefunden und Interessenten gehen zur Konkurrenz

Wenn Du nicht über eine Webseite online präsent bist und Du Deine Produkte oder Dienstleistungen Interessenten nicht anpreisen kannst, verspielst Du viele Möglichkeiten. Denn Deine Konkurrenz schläft nicht und punktet mit einer überzeugenden und gewinnenden Webseite.

Ich beispielsweise, erkundige mich online über Anbieter in meiner näheren Umgebung, bevor ich einfach blind losgehe. Dieses Vorgehen verschafft mir Vertrauen, und sei es auch nur um sicher zu gehen, dass die Ware vor Ort im Geschäft verfügbar oder das Geschäft zum Zeitpunkt meines Besuches geöffnet ist. Ich kann mir so ein gutes Bild verschaffen, ob sich die Anfahrt erst überhaupt lohnt. Fehlt mir diese Möglichkeit und bietet mir Deine Konkurrenz dies an, ist es ein leichtes sich vorzustellen, zu wem ich gehen werde.

Heutzutage ist es erwiesener Masse extrem nützlich und wichtig, über eine Onlinepräsenz (Webseite, Social-Media etc.) sichtbar zu sein und Interessenten oder Bestandskunden über sein Angebot, Öffnungszeiten und Warenverfügbarkeit vorab informieren zu können – das schafft Vertrauen und wirkt gewinnend. Erfahre mehr über den Onlinehandelsmarkt Schweiz 2020 (externer Link zu PDF-Dokument, Quelle: www.handelsverband.swiss)

Hemmungen abbauen durch unverbindliches Kennenlernen

Über eine eigene Webseite kannst Du die Anfangshürden und auch Hemmungen von Interessenten und Kunden bereits im Vorfeld eliminieren. Es fällt vielen schwer und fühlen sich unangenehm, vor Ort im Geschäft etwas abzulehnen, sollte es nicht den Vorstellungen entsprechen.

Habe ich die Möglichkeit mich über Deine Webseite über Deine Produkte oder Dienstleistungen, Deine Preise, Deine Geschäftsphilosophie und Deinen Betrieb vorab zu informieren, ohne direkt mit Dir Kontakt zu haben, verschafft mir das Vertrauen. Wenn ich weiss, dass ich genau das möchte was Du anbietest, melde ich mich bei Dir oder komme gleich vor Ort vorbei – das wirkt ermutigend und gewinnt Kunden.

Deine Webseite – Deine Marketing-Zentrale

Viele der klassischen Marketing-Instrumente wie Visitenkarte, Flyer, Inserate etc. sind sehr nützlich, doch sind diese beschränkt, des Platzes wegen, im Bezug des Informationsgehaltes. Ihre Stärke liegt darin, Interessenten auf Deine Produkte und Dienstleistungen neugierig und aufmerksam zu machen. Sie bieten ein Einfallstor. Damit Interessenten sich aber noch mehr informieren können, leitest Du sie auf Deine Webseite.

warum-brauche-ich-eine-webseite-4

Über Deine Webseite, Deine Texte, Bilder oder Videos gelingt es Dir, sie zu überzeugen. Über den Informationsgehalt Deiner Webseite, zum Beispiel mit einem Blog, kannst Du Dich als Experte in Deinem Gebiet präsentieren und schaffst so Vertrauen. Bietest Du einen Newsletter-Service an, bleibst Du mit Deinen Interessenten oder Kunden in Kontakt und kannst über Neuheiten, Veranstaltungen, Rabatte etc. informieren – das wirkt bindend.

Mit Hilfe von verschiedenen Social-Media-Seiten wie Facebook, Instagram, Twitter etc. erweiterst Du Deine Marketing-Kanäle. Sie wirken wie ein Trichter und leiten Interessenten und Kunden auf Deine Webseite weiter. Damit erhöhst Du Deine Reichweite enorm, nicht zu unterschätzen sind die „Like“- und „Teilen“-Funktion. Sie signalisieren das auch andere Interessenten und Kunden an Deinen Produkten und Dienstleistungen interessiert sind und bestätigen auch Zufriedenheit. Dies wirkt alles gewinnend und schafft vertrauen.

Ich betreibe Social-Media-Seiten, brauche ich eine Webseite?

Social-Media-Seiten sind etwas Wunderbares und ich empfehle diese unbedingt. Sie bieten einen schnellen Überblick über Deine Produkte oder Dienstleistungen, Öffnungszeiten, Aktivitäten etc. und erhöhen Deine Reichweite enorm. Ausserdem ermöglichen diese eine zielgerichtete Streuung (Zielgruppe) Deiner Informationen und Werbung. Dennoch, sie wirken etwas wie eine Webseite-Light und die Möglichkeiten sind doch etwas beschränkt, wenn es um zusätzliche Funktionalitäten wie beispielsweise einen Webshop zu betreiben, geht.

Die Möglichkeiten durch regelmässige Erstellung von Beiträgen (posten) sind grossartig. Man ruft sich immer wieder in Erinnerung und kann Neuigkeiten stets einem erweiterten Publikum zugänglich machen. Das kurbelt die Gewinnung von Interessenten an. Auch profitiert man von zusätzlichen Webseite-Aufrufen (Traffic), welches sich wiederum positiv für das Ranking bei der Google-Suchmaschine auswirkt.

Social-Media-Seiten erfordern ein relativ hohes Mass an Einsatz durch regelmässiges Posten von Beiträgen, denn sie verschwinden schnell in der Vergangenheit. Darunter leidet auch die Übersichtlichkeit und die Wiederauffindbarkeit von Informationen. Ist Deine Webseite benutzerfreundlich gestaltet, erleichtert es die Art und Weise, wie Interessenten und Kunden sich über Deine Produkte und Dienstleistungen informieren können erheblich.

Meine Empfehlung daher ist, Deine Informationen, Neuheiten, Aktivitäten etc. über Deine Webseite, zum Beispiel mit einem Blog, Landingpage etc. zu erstellen und zu veröffentlichen. Diese kannst Du dann auf Deinen Social-Media-Seiten teilen. Ein Interessent, welcher mehr erfahren möchte klickt dann auf den Link Deines Betrages und landet dann auf Deiner Webseite. Erhält somit mehr Informationen, welche mit ansprechenden Texten und Medien wie Bilder und Videos (sogenannten Rich-Content) ausgestattet werden können. Ausserdem verweilt er länger auf Deiner Webseite und das wirkt sich positiv auf das Ranking bei der Google-Suchmaschinen aus. Ganz nebenbei kann er sich zusätzliche Informationen beschaffen, welche er sonst gar nicht erhalten hätte.

Das Erstellen von neuen Inhalten auf Deiner Webseite ist, mit den von mir eingesetzten und bereit gestellten Werkzeugen, kinderleicht. Vorbei sind längst die Zeiten, wo man noch selbst Hand am Coding anlegen musste. Jeder kann heutzutage ein Textverarbeitungsprogramm bedienen – genau so ungefähr fühlt es sich an.

Solltest oder möchtest Du allerdings Dich nicht mit solchen Dingen beschäftigen wollen, bietet onlinemacher.ch diesen Service an – egal ob auf Deiner Webseite, oder auf Deinen Social-Media-Seiten. Nutze das Angebotsformular von onlinemacher.ch und profitiere von einem kostenlosen Beratungsgespräch.

Werbung und Angebote – auf der Webseite oder auf Social-Media-Seiten?

Es gibt die Möglichkeit, Werbung gegen Bezahlung auf den Social-Media-Seiten aufzuschalten. Das kann durchaus sehr sinnvoll sein, gerade wenn es sich hierbei um Neuheiten oder gar Rabatte handelt. Doch ist auch hier etwas Vorsicht geboten und es gilt auch die richtige, bzw. sinnvolle Social-Media-Plattform zu wählen.

Und denke bitte daran, die meisten Social-Media-Plattform erfüllen einen besonderen Zweck, und werden von den Nutzern (oft) privat und in Ihrer Freizeit (nicht immer) genutzt. Nutzer von Social-Media-Seiten wollen, mit wenigen Ausnahmen (z.B. Berufs- und Businessplattformen wie LinkedIn, Xing etc.) unterhalten werden und interagieren untereinander. Werbung und Angebote sollten mit Bedacht erstellt und veröffentlicht werden. Ein B2B (Business-to-Business) Geschäft findet dort eher weniger statt. Dafür eignet sich Deine Webseite viel besser. Ich als Besucher einer Webseite erwarte explizit, dass ich auf Angebote und Neuheiten aufmerksam gemacht werde. Und ich weiss genau wo ich diese finde und das diese (hoffentlich) auch aktuell sind.

Sehr sinnvoll kann es allerdings sein, auf seine eigene Webseite und sich aufmerksam zu machen (Impressionen). Das kurbelt die Anzahl von Aufrufen von Deiner Webseite an und wirkt sich positiv auf das Ranking bei der Google-Suchmaschine aus. Eine häufig besuchte Webseite gefällt Google und der Google-Bot (Webcrawler) inspiziert Deine Webseite in regelmässigeren Abständen und erkundigt sich über neue Webseiten-Inhalte.

Ich scheue die Kosten und der Aufwand

Gerade am Anfang muss man sich sehr um die Ausgaben achten – das verstehe ich. Jeder macht diese Erfahrung. Deswegen ist es sehr sinnvoll, dass man sich genau Gedanken macht und sich ein Konzept über das Ziel seiner Webseite erstellt. Das muss kein grosser Wälzer sein, das Wichtigste ist, dass man eine geeignete Webseiten-Struktur definiert, und auch gesetzlichen Anforderungen gerecht wird.

Es gibt kleine und kostengünstige Möglichkeiten. Beginne erstmal mit einer kleinen Webseite anstatt gar keiner. Eine geeignete und ausreichende Webseiten-Struktur am Anfang kann die folgende sein:

Sehr empfehlenswert ist, gleich zum Beginn eine gut durchdachte Webseite mit gut erprobten Werkzeuge aufzubauen.

onlinemacher.ch bietet auch die Möglichkeit, vorgefertigte Vorlagen (Templates) einzusetzen. Der Vorteil dabei ist, dass man sich kaum mehr Gedanken über Design machen muss. Welche Schriftarten zusammen passen, welche Farbkombinationen sinnvoll sind, grafische Elemente einbinden etc. Das führt natürlich zu schnell realisierbaren (bei Bedarf innert wenigen Tagen) und kostengünstigeren Lösungen als individuelle Designs.

onlinemacher.ch bietet auch weitere Services an und kümmert sich um alle Belange, sei es bezüglich der notwendigen Infrastruktur wie zum Beispiel:

  • Domain-Beschaffung (Webseiten-Adresse)
  • Webhosting (Online-Speicherplatz und Internetanbindung der Webseite)
  • Software-Einsatz (Content-Management-System wie WordPress)

Zusätzlich kümmert sich onlinemacher.ch selbstverständlich um:

Selbstverständlich gibt onlinemacher.ch gerne das Rüstzeug an Dich weiter und schulen Dich, damit Du Deine Webseite einfach, schnell und professionell selber erstellen oder betreuen kannst.

Deine Webseite – Aushängeschild und Türöffner zugleich

Deine Webseite dient als Aushängeschild für Deine Marke, Produkte oder Dienstleistungen und als Türöffner für Interessenten und Kunden. Ich empfehle Dir deshalb bereits im Vorfeld Dir Gedanken darüber zu machen, wie Du online wahrgenommen werden möchtest. Du kennst Deine Produkte oder Dienstleistungen – klar – doch Du solltest Dir auch überlegen, wer Deine Interessenten oder Kunden sind. Wen und in welcher Art möchtest Du ansprechen? Definiere so genau wie möglich, wer zu Deiner Zielgruppe gehört.

Deine Webseite soll professionell wirken und ansprechend sein. Deine Interessenten und Kunden sollen sich bei Ihrem Aufenthalt auf Deiner Webseite wohl und vor allem auch sicher fühlen. Das führt zu längeren Aufenthaltszeiten und Du wirst dadurch automatisch von einem besseren Platzierung in den Google-Suchresultaten profitieren – man wird Deine Webseite und Dich besser finden.

Deine Webseite sollte qualitativ so wirken, wie Deine Produkte oder Dienstleistungen, die Du anbietest. Der erste Eindruck ist bekanntlich sehr wichtig. Ist Deine Webseite ansprechend gestaltet, wirkt sich das sehr positiv auf Dein Angebot und Dich als Unternehmen aus. Versuche stets Interessenten und Kunden so lange wie möglich auf Deiner Webseite zu halten.

Häufig wird der Fehler gemacht, dass eine Webseite bereits von Beginn an mit technischen Spielereien und optischen Effekten aufgebläht wird. Dies führt oftmals im späteren Verlauf zu Uneinheitlichkeit und Dein Unternehmens-Erscheinungsbild (Corporate Design) leidet erheblich darunter, was sich sehr ungünstig auf Deine Marke, Produkte oder Dienstleistungen auswirken kann.

Fokussiere Dich auf ein ansprechendes Design (Farben und Schriften, Strukturen), qualitativ hochstehende Bilder, eine gute Benutzererfahrung und -führung, sowie ganz wichtig – schnelle Ladezeiten.

Deine Webseite muss stets aktuell sein und bleiben

Wir alle haben schon oft erlebt, dass Webseiten und deren Inhalte nicht mehr aktuell gehalten werden. Öffnungszeiten haben sich geändert, Produkte werden nicht mehr geführt oder Dienstleistungen werden nicht mehr angeboten. Das führt bei Interessenten oder Kunden zu Verwirrung – was tunlichst vermieden werden soll. Es ist absolut wichtig, dass Deine Webseite und deren Inhalte jederzeit aktuell gehalten werden – punkt. Du wirst mit zufriedenen Interessenten und Kunden belohnt, es es zeichnet Deinen guten Kundenservice aus.

Mit den von onlinemacher.ch angebotenen Werkzeugen bist Du jederzeit in der Lage, solche Änderungen schnell und unkompliziert, und bei Bedarf selbstständig vorzunehmen – das spart Zeit, Geld und Ärger Deiner Interessenten und Kunden und hält diese zufrieden.

Deine Webseite im Vergleich zu anderen Werbemitteln

Führst Du technische und inhaltliche Änderungen selber durch, sind Deine Investitionen und laufende Kosten minimal. Deine Webseite, erstellt mit den von onlinemacher.ch bereitgestellten Werkzeugen, ist äusserst langlebig. Du kannst Deinen Interessenten und Kunden erheblich mehr Informationen vermitteln, als mit jedem anderen Werbemittel. Änderungen an Druck-Werbemitteln (z.B. Flyer) führen zwangsläufig immer zu zusätzlichen Kosten. Auch wenn Du diese selber erstellst, fallen Druckkosten an. Es gibt verschiedene Möglichkeiten auf Deine Webseite aufmerksam zu machen, viele davon sind kostenlos oder kostengünstig.

Deine Webseite kann wie eine weitere Filiale wirken und Dein bester Verkäufer sein – rund um die Uhr!

Möchtest Du mehr erfahren? Hast Du bereits konkrete Pläne und Vorstellungen? Teile mir doch diese mit und lass uns über ein persönliches und kostenloses Gespräch darüber unterhalten!

Hat Dir dieser Blogbeitrag gefallen oder weiterhelfen können? Hast Du Bock mehr über dieses Thema zu erfahren, dann empfehle ich Dir folgende Kapitel:

  1. Eigene Webseite erstellen – wie starten
  2. Eigene Webseite erstellen – das Design
  3. Eigene Webseite erstellen – die Struktur

Hinterlasse doch bitte gerne einen kurzen Kommentar. Ich freue mich auch, wenn Du diesen Beitrag teilst oder weiterleitest. Bestimmt kann dieser auch jemanden anderem weiterhelfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eigene-webseite-erstellen-struktur

Eigene Webseite erstellen Struktur

Ich begrüsse Dich herzlich zum Thema Eigene Webseite erstellen Struktur. Es ist wohl selbsterklärend, dass eine ausgeklügelte Struktur Deiner Webseite, Texte und Inhalte matchentscheidend für den Erfolg Deiner Webseite sein kann. Sie ist einfach fundamental wichtig! Du fragst Dich, wie schreibe ich Texte für meine Inhalte, wie sollten diese gegliedert und aufgeteilt sein? Wie ordne ich diese als Gesamtes? Schliesslich möchtest Du, dass Deine Webseitenbesucher sich schnell und gut zurecht finden. Ich erfahre oft, dass genau das vielen grosse Schwierigkeiten bereitet. Texte werden unstrukturiert verfasst, man verzettelt sich und wesentliche Botschaften und Informationen gehen einfach unter. Die Übersichtlichkeit leidet stark, die Motivation weiter zu schreiben sinkt in den Keller. In diesem Betrag gebe ich Dir ein paar Tipps mit, dass Du künftig weniger Sorgen bei der Strukturierung Deiner Texte, Inhalte und Webseite erfahren musst.

Weiterlesen »
eigene-webseite-erstellen-teil-2

Eigene Webseite erstellen Teil 2

Im ersten Teil der Serie Eigene Webseite erstellen ging es um Dein Konzept, eine Bestandsaufnahme zu machen, sich über Ziele und Zielgruppe klar zu werden und Deine Markt kennen zu lernen. Wenn Du weisst was Du über Deine eigene Webseite erreichen möchtest und Du hast Deine Ziele definiert. Nun können wir zum nächsten Kapitel Eigene Webseite erstellen Teil 2 schreiten. Erst jetzt gilt es sich Gedanken über das Design und die Funktionalität Deiner Webseite zu machen. Welche Funktionen braucht es, um den Anforderungen Deiner Webseitenbesucher gerecht zu werden? Wie kannst Du ihren Bedürfnissen begegnen?

Weiterlesen »
eigene-webseite-erstellen

Eigene Webseite erstellen – wie starten?

Eine eigene Webseite erstellen – wie starten? Möglichst professionell, Du weisst aber nicht wie anfangen? Du hast schon mehrere Anläufe unternommen, dennoch kommst Du einfach nicht weiter? Du stellst fest, dass es doch irgendwie aufwändiger ist als zuerst gedacht? Du quälst Dich schon länger mit Fragen, was es denn dazu alles braucht und möchtest gleich von Beginn alles richtig machen? Selber machen oder erstellen lassen? In diesem Beitrag helfe ich Dir, Deine Gedanken rund um Deine eigene Webseite zu ordnen und so schneller an dein Ziel zu kommen.

Weiterlesen »